Startseite
  Über...
  Archiv
  meine Tiere
  meine klasse
  Studie
  Lord of the Weed
  Hobbys
  Uhren
  Knu8ddels
  Bilder
  Silbermond videos
  hard rock halleluja
  Oomph Videos
  James Blund videos
  Avril Lavigne videos
  Green Day videos
  Tolle Texte
  Geburtstage
  Ich
  Bilder
  Freunde
  Bands
  Musik Texte
  Neues
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Charlotte
   ein paar bilder von mir
   alle die mich kennen macht bitte den test
   Nachtruhestörer
   witzige sache
   tokio hotel prinzip
   oh man XD
   ; )
   schaut rein ; )
   hilfe bei für bewerbungen
   psychotest
   meine (bin noch nicht fertig)
   pfadfinder
   marc
   svenja
   Kambrium
   nele



http://myblog.de/wegmittokiohotel

Gratis bloggen bei
myblog.de





ich dachte ich bringe mal ein paar texte von tokio motel rein und evt auch von anderen bands :

"Konsum"
Das letzte Bier öffnet sich nich mehr
Ich bin voll und du bist leer Tokio
und vor mir geht der letzte phillie aus

ich warte schon ne ewigkeit Hotel
endlich ist es jetzt soweit
jetzt darf ich endlich am kolben ziehn Ofizieller

Ich muss durch den konsum
hinter den tisch
ans ende line Anti
bis keiner mehr steht
gegen den wahn
am absturz entlang
und wenn ich nich mehr kann spritz ich ein letztes mal TokioHotel
irgendwann saufen wir zusamm... durch den Konsum
Drogen sind gut

ne Blondine versinkt vor mir KONSUM
Sie war doch erst eben noch bei dir
und sie hält wirklich was sie mir verspricht Song

Ich weiß nicht ob ich einen hoch kriegen kann
Koks ab und zu auf einer Lan Durch
Ich sauf nochmehr
denn mehr kiffen kann ich nicht

Ich muss durch den konsum Den
hinter den tisch
ans ende line
bis keiner mehr steht
gegen den wahn Konsum
am absturz entlang
und wenn ich nich mehr kann spritz ich ein letztes mal Songtexte
irgendwann saufen wir zusamm
und wenn ich nicht mehr kann kotz ich dich an Songtext
durch den Konsum

„Heul!“
Strophe 1:
Stehst drauf, wenn man dir sagt, dass du dich bücken sollst.
Ein Freier rammt dir seinen Penis in den Po.
Aua, das tut mal wieder so richtig weh.
Am liebsten, willst du nur zurück nach Hause geh'n

Au, au, au, au, au, au, au, au, au, au, au, au, au

Refrain:
Heul doch!
Weil du auf'n Strich gehst.
Heul doch!
Weil du das Geld brauchst.
Heul doch!
Auch wenn es weh tut.
Heul so laut du kannst!

Heul doch!
Weil du auf'n Strich gehst.
Heul doch!
Weil du das Geld brauchst.
Heul doch!
Auch wenn es weh tut.
Heul so laut du kannst!
Heul!
(Heul so laut du kannst)

Strophe 2:
Junkies und Schoredealer lauern überall.
Verfolgen dich und greifen nach dir aus dem Hinterhalt.
Setzen dir deinen ersten Schuss Heroin.
Kurz danach bist du vollkommen abhängig.

Au, au, au, au, au, au, au, au, au, au, au, au, au

Refrain:
Heul doch!
Bis du das Geld hast.
Heul doch!
Um Schore zu kaufen.
Heul doch!
Auch wenn es weh tut.
Heul so laut du kannst!

Heul doch!
Bis du das Geld hast.
Heul doch!
Um Schore zu kaufen.
Heul doch!
Weil es so weh tut.
Heul so laut du kannst!

Heul!

Beim Ficken und Fixen, hast du dich angesteckt,
Bald bist du an HIV verreckt.

Heul so laut du kannst
Heul so laut du kannst

Bald bist du vereckt!

Refrain:
Heul doch!
Weil du bald tot bist.
Heul doch!
An AIDS wirst du sterben.
Heul doch!
Auch wenn es weh tut.
Heul so laut du kannst!

Heul doch!
Weil du bald tot bist.
Heul doch!
An AIDS wirst du sterben.
Heul doch!
Weil es so weh tut.
Heul so laut du kannst!

(Und jetzt schweig!)

Aua!
Weil du auf'n Strich gehst.
Aua!
Weil du'n Junky bist.
Aua!
Weil du bald tot bist.
Heul so laut du kannst!

Aua, aua, aua, aua, aua, aua

Heul so laut du kannst!

Heul!


„Tokio Hotel Verarsche - Durch Den Monsun Mit Kommentaren In Der Klammer“





Das Fenster öffnet sich nicht mehr (Benutz doch die Tür.)
hier drin ist es voll von dir und leer (Benutz dir Tür verdammt!)
und vor mir geht die letzte Kerze aus. (Super angst im Dunkel, bei der Frisur)
ich warte schon ne Ewigkeit endlich ist es jetzt soweit(Wow, er hat nen
ordentlichen Frisör gefunden?)
da draußen ziehen die schwarzen Wolken auf. (Los hob vll. wirst vom Blitz
getroffen.)

Ich muss durch den Monsun (Ja gut geh weg)
Hinter die Welt (dann bleib auch dort)
Ans Ende der Zeit bis kein Regen mehr fällt (Ich nehm alles zurück, Drogen
sind doch gut)
Gegen den Sturm am Abgrund entlang (Mein Gott, fall in den Abgrund!)
und wenn ich nicht mehr kann denk ich daran (ja?)
Irgendwann laufen wir zusammen (Gegen ne Wand, Tier, Auto was denn?)
Durch den Monsun (Toller Monsun, der ist ja immer noch da und singt)
Dann wird alles gut (Vielleicht...)
Ein halber Mond versinkt vor mir war der eben noch bei dir (Ja, klar hab den mit
meinem Laser von Himmel geholt...)
Und hält er wirklich was er mir verspricht. (Ob der weiß, dass der Mann im
Mond nicht echt ist? - Drogen sind wirklich was tolles)
Ich weiß das ich dich finden kann (Bitte find mich nicht, du bist widerlich)
Hör deinen Namen im Orkan (Kot doch zu spät)
Ich glaub noch mehr dran glauben kann ich nicht (Dann lass es sein...)

Ich muss durch den Monsun (Dann lass dich von dem mit nehmen verdammt)
Hinter die Welt (Probiers mal in Iowa die sind Hinterwelter)
Ans Ende der Zeit bis kein Regen mehr fällt (Regen ist lebenswichtig, nur mal
am Rand)
Gegen den Sturm am Abgrund entlang (Spring endlich)
und wenn ich nicht mehr kann denk ich daran (der ist ja immer noch nicht
gesprungen)
Irgendwann laufen wir zusammen (Ich weiß immer noch nicht wer)
Weil uns einfach nichts mehr halten kann (Oder meint er seinen Körper wenn er
den Boden des Abgrundes knallt?)
Durch den Monsun (Da ist aber kein Abgrund, schon wider nicht -.-)
Hey (Was!?)
Hey (Ja, verdammt. Was!?)
Ich kämpf mich durch die Mächte (Wo kommen die her, aus deinem Gesäß (!)
gezaubert?)
hinter dieser Tür (mach die doch einfach zu?)
werde sie besiegen (Und warum erzählst du mir das?)
Und dann führ?n sie mich zu dir (Du sollst weg bleiben)
Dann wird alles gut (Du lebst, also Lüge)
Dann wird alles gut (siehe oben)
Wird alles gut (siehe oben)
Alles gut (wer das dreimal sagt ist gay, nananannana)

Ich muss durch den Monsun (Kleine Kinder wissen nicht wann Schluss ist...)
Hinter die Welt (Ich sagte Iowa)
Ans Ende der Zeit bis kein Regen mehr fällt (Verreck doch an Wassermangel!)
Gegen den Sturm am Abgrund entlang (Spring!!!)
und wenn ich nicht mehr kann denk ich daran (zu springen?)
Irgendwann laufen wir zusammen (sagt mir einer was der meint)
Weil uns einfach nichts mehr halten kann (dann geh aufs Klo)
Durch den Monsun (mach doch was du willst)
Durch den Monsun (mach doch was du willst und ich gehe)


„Wir sind Krüppel und Schwul“

Meine Stimme ist abnormal,
Ich sing scheiße is doch klar,
bei mir fliegt doch nur der Stimmbruch auf,

ich brauch Drogen ganz schön viel,
Speed und Hasch und Kokain,
ich muss leider auf den Strich gehen

Wir sind Krüppel und Schwul,
hässlich und fett,Spermaflecken überall im Bett,
Mutter auf Koks,
Vater auf Kreck,
wir kommen von den Drogen nich mehr weg,
irgendwann koksen wir zusammen,
sowas is cool,
wir sind Krüppel und schwul

Ich bin die kleine LSD Wachtel,
adoptiert aus ner Schachtel,
ich wurd früher nur in den Arsch gefickt,
ich bin ja sooo dich geknallt,
mit`n Eiern aus`n fünften Stock aufgeprallt,
das tut ja so weh,
schmerzen ich kann nich mehr

Wir sind Krüppel und Schwul,
hässlich und fett,Spermaflecken überall im Bett,
Mutter auf koks,
Vatter auf Krek,
wir kommen von den Drogen nich mehr weg,
irgetwan kiffen wir zusammen,
jeder von uns nimt gleich 20 Gramm
Wir sid Grüppel und Schwul,
Grüppel und Schwul

Wir kiffen uns durch die Nächte,
wir sind immer noch hier,
kauf mir erstmal neues Koks
und ????????(hab ich vergessen)
dann wird alles gut,
wird alles gut
ich zahle gut
is gut

Wir sind Krüppel und Schwul,
hässlich und fett,Spermaflecken überall im Bett,
Mutter auf koks,
Vater auf krek,
wir kommen von den Drogennich mehr weg
Wir sind Krüppel und Schwul,
Krüppel und Schwul.

„Amerikan Idiot (deutsch)“
Will kein amerikanischer Idiot sein
Will keine Nation unter der neuen Medien
Und kannst du die Hysterie hören
Die unterschwellige Gehirnwäsche Amerikas

Willkommen in einer neuen Art von Spannung
Durch die ganze Nation
Wo nicht alles dazu bestimmt ist okay zu sein
Das Fehrnsehen träumt von morgen
Wir sind nicht diejenigen, die dazu bestimmt sind, dem zu folgen
Das reicht um zu streiten

Vielleicht bin ich das gebündelte
Amerika
Ich bin kein Teil der Redneck-Agenda
Jetzt macht alle die Propaganda mit
Und singt durch das Zeitalter der Paranoia

Willkommen in einer neuen Art von Spannung
durch die ganze Nation
Wo nicht alles dazu bestimmt ist okay zu sein
Das Fernsehen träumt von Morgen
Wir sind nicht diejenigen, die dazu bestimmt sind, dem zu folgen
Das genügt um zu streiten

Will kein amerikanischer Idiot sein
Eine Nation wird kontrolliert wird von den Medien
Informations-Zeitalter der Hysterie
und das geht an den Idiot Amerika

Willkommen in einer neuen Art von Spannung
Durch die ganze Nation
Wo nicht alles dazu bestimmt ist okay zu sein
Fernsehen träumt von morgen
Wir sind nicht diejenigen, die dazu bestimmt sind, dem zu folgen
und das ist genug um zu streiten

„Wake me up when september ends (deutsch)“
Der Sommer kam und ging,
die Unschuldigen können niemals bestehen.
Weck mich, wenn der September endet.

So wie mein Vater kam um zu gehen
7 Jahre sind so schnell vergangen.
Weck mich auf, wenn der September endet.

Hier kommt der Regen wieder
von den sternen fallend.
Wieder durchnässt von meinem Schmerz
werden wir zu dem, was wir sind.

So wie mein Gedächtnis ruht, aber nie
vergisst, was ich verloren habe.
Weck mich auf, wenn der September endet.

Der Sommer kam und ging,
die Unschuldigen können niemals bestehen.
Weck mich auf, wenn der September endet.

Läutet die Glocken wieder,
wie wir es taten als der Frühling begann.
Weck mich auf, wenn der September endet.

Hier kommt der Regen wieder
von den sternen fallend.
Wieder durchnässt von meinem Schmerz
werden wir zu dem, was wir sind.

So wie mein Gedächtnis ruht, aber nie
vergisst, was ich verloren habe.
Weck mich auf, wenn der September endet.

Der Sommer kam und ging
die Unschuldigen können niemals ruhen.
Weck mich auf, wenn der September endet.

So wie mein Vater kam um zu gehen
20 Jahre sind so schnell vergangen.
Weck mich auf, wenn der September endet,
Weck mich auf, wenn der September endet,
Weck mich auf, wenn der September endet.


„durch die nacht“
Kann mich wieder nicht ablenken
Alles dreht sich nur um dich
Ich liege hier und zähl die Tage
Wie viele noch kommen,ich weiß es nicht

Was hast du mit mir gemacht
Warum tust du mir das an
Was soll ich noch ändern
Ich komm nur wieder bei dir an

Ich will weg von hier
Doch es scheint egal wohin ich lauf
Das mit dir hört nicht auf
Sag mir,wann hört das auf

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Hab keine Ahnung was du mit mir machst
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei will ich doch

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Bin unter Tränen wieder aufgewacht
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei muss ich doch

Alle meine Wünsche
Habe ich an dir verbraucht
Ich kann es selbst nicht glauben
Denn nur ich hol mich da raus

Es fällt mir schwer das zu kapiern
Doch irgendwie wird es schon gehen
Alles würde sich verändern
Wenn ich dich nicht mehr wiederseh

Ich will weg von hier
Doch ich weiß,egal wohin ich lauf
Das mit dir hört nicht auf
Sag mir wann hört das auf

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Hab keine Ahnung was du mit mir machst
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei will ich doch

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Bin unter Tränen wieder aufgewacht
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei muss ich doch

Ich ich ich und ich kann nicht mehr
Ich kann nicht mehr

Doch ich kämpf mich durch die Nacht
Hab keine Ahnung was du mit mir machst
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei will ich doch

Und ich kämpf mich durch die Nacht
Bin unter Tränen wieder aufgewacht
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei muss ich doch

“no body is home (englisch)”
And I couldn't tell you,
Why she felt that way,
She felt it every day!
And I couldn't help her,
I just watched her make,
The same mistakes again!

What's wrong, what's wrong now?
Too many, too many problems,
Don't know where she belongs!
Where she belongs!

Chorus:
She wants to go home,
But nobody's home!
That's where she lies,
Broken inside!
With no place to go,
No place to go,
To dry her eyes,
Broken inside!

Open your eyes,
And look outside,
Find the reasons why!
You've been rejected (you've been rejected)!
Now you can't find,
What you've left behind!

Be strong, be strong now!
Too many, too many problems!
Don't know where she belongs!
Where she belongs!

Chorus:
She wants to go home,
But nobody's home!
That's where she lies,
Broken inside!
With no place to go,
No place to go,
To dry her eyes,
Broken inside!

Her feelings she hides,
Her dreams she can't find,
She's losing her mind,
She's falling behind,
She can't find her place,
She's losing her faith,
She's falling from grace,
She's all over the place, yeah!

Chorus:
She wants to go home,
But nobody's home,
That's where she lies,
Broken inside!
With no place to go,
No place to go,
To dry her eyes,
Broken inside!

She's lost inside,
Lost inside, oh ohhh!
She's lost inside,
Lost inside, oh ohhh! Yeah...

„Nobody is home (deutsch)“
ch konnte nicht sagen,
warum sie sich so fühlte.
Sie fühlte sich jeden Tag so.
Und ich konnte ihr nicht helfen.
Ich sah nur, wie sie immer wieder dieselben Fehler machte.

Was stimmt nicht, was läuft nur falsch?
Zu viele, zu viele Probleme.
Sie weiß nicht, wo sie hingehört,
wo sie hingehört.

Sie will nach Hause gehen,
aber da ist keiner.
Da liegt sie nun, innerlich zerbrochen.
Hat keinen Ort, wo sie hinkann, keinen Ort wo sie hinkann, um ihre Tränen zu trocknen.
Innerlich zerbrochen.

Öffne deine Augen
und schau nach draußen.
Finde die Gründe raus, warum du zurückgewiesen worden bist.
Und jetzt kannst du das nicht das finden, was du zurückgelassen hast.

Sei stark, sei stark jetzt.
zu viele, zu viele Probleme.
Weiß nicht wo sie hingehört,
Wohin sie hingehört.

Sie will nach Hause gehen,
aber da ist keiner.
Da liegt sie nun, innerlich zerbrochen.
Hat keinen Ort, wo sie hinkann, keinen Ort wo sie hinkann, um ihre Tränen zu trocknen.
Innerlich zerbrochen.


Ihre Gefühle, die sie versteckt,
Ihre Träume, die sie nicht finden kann.
Sie verliert den Verstand.
Sie fällt zurück.
Sie findet ihren Platz nicht,
Sie glaubt nicht mehr an sich.
Sie bekommt keine Gnade,
Sie ist vollkommen zerstreut, ja.

Sie will nach Hause gehen,
aber da ist keiner.
Da liegt sie nun, innerlich zerbrochen.
Hat keinen Ort, wo sie hinkann, keinen Ort wo sie hinkann, um ihre Tränen zu trocknen.
Innerlich zerbrochen.

Sie hat sich in ihrem Inneren verloren,
in sich zurückgezogen.
Sie hat sich in ihrem Inneren verloren,
in sich zurückgezogen.

"Mama (ana ahabak )"

Mama, sag mir was du meinstsag mir warum es hier so dunkel ist
Mama, sag warum du weinst
ich weiß nicht warum du traurig bist

Bridge 1
Sind das Stenschnuppen da oben
was ist dort vorbei geflogen
warum friere ich so sehr
warum schlägt dein Herz so schnell
wieso wird es da hinten hell
und wo kommt dieser Donner her

Chorus 1
Mama ana ahabak
Mama ich liebe dich
Mama ana ahabak
komm doch und beschütze mich

Mama, wohin sollen wir gehen
ich will nach Hause es ist schon so spät
Mama, warum niederknien
was sagst du, ist das nicht ein Gebet

Bridge 2
Zieh nicht so an meiner Hand
wieso drückst du mich an die Wand
und warum gehen die Lichter aus
Ich kann kaum noch etwas sehn
sag wieso müssen wir hier stehen
und warum gehen wir nicht nach Hause

Chorus 2
Mama ana ahabak
Mama ich liebe dich
Mama ana ahabak
komm doch und beschütze mich
Mama ana ahabak
ich sehe die Sterne nicht
Mama ana ahabak
ich sehe nur dein Gesicht

Bridge 3
Kannst du mir sagen wo wir sind
wo laufen diese Leute hin
sag mir ist unser weg noch weit
warum sagst du denn nichts mehr
Wieso sind deine Augen leer
sag bin ich schuld, es tut mir Leid

Chorus 3
Mama ana ahabak
Mama ich liebe dich
Mama ana ahabak
komm doch und beschütze mich
Mama ana ahabak
Denn wenn die Nacht anbricht
Mama ana ahabak
Sehe ich die Sterne nicht
Ich sehe nur dein Gesicht
Verlass mich bitte nicht

"perfekte Welle"


Mit jeder Welle kam ein Traum
doch Träume gehen vorüber
dein Brett ist verstaubt
deine Zweifel schäumen über
du hast dein Leben lang gewartet
hast gehofft das es sie gibt
du hast den Glauben fast verloren
hast dich nicht vom Fleck bewegt

jetzt kommt sie langsam auf dich zu
das Wasser schlägt dir ins Gesicht
du siehst dein Leben wie ein Film
du kannst nicht glauben, dass sie bricht

Das ist die perfekte Welle
Das ist der perfekte Tag
lass dich einfach von ihr tragen,
denk am besten gar nicht nach
Das ist die perfekte Welle
Das ist der perfekte Tag
Es gibt mehr als du weißt
Es gibt mehr als du sagst

Deine Hände sind schon taub
Du hast Salz in deinen Augen
zwischen Tränen und Staub
fällt es schwer noch dran zu glauben
du hast dein Leben lang gewartet
hast die Wellen nie gezählt
du hast das Alles nicht gewollt
du hast viel zu schnell gelebt.

jetzt kommt sie langsam auf dich zu...

Das ist die perfekte Welle...

Du stellst dich in den Sturm und schreist:
Ich bin hier, ich bin frei
Alles was ich will ist Zeit
Ich bin hier, ich bin frei

Das ist die perfekte Welle...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung